Seite drucken

„Marktpotenziale für Renovierungsarbeiten in den Niederlanden“ am 26.11.2013 in Münster

Dieser Eintrag wurde geschrieben am 15. November 2013

Zurück

Nachdem der niederländische Bausektor durch die internationale Wirtschaftskrise stark eingebrochen ist, gewinnt die Baubranche nach Konjunkturberichten im Jahr 2014 wieder an Fahrt. Insbesondere der Bereich der (energieeffizienten) Gebäudesanierung verzeichnet ein konstantes Wachstum. Da die Bau- und Ausbaubetriebe aus NRW in Bezug auf energieeffizientes Bauen und Sanieren einen großen Wissensvorsprung haben, sind sie mit ihrem Know-how besonders gefragt. Hier setzt die von der Handwerkskammer Münster und Kreishandwerkerschaft Borken gemeinsam angebotene Veranstaltung an, die am 26.11.2013 von 17.00-19.00 Uhr stattfindet und Marktpotenziale sowie Wege in den niederländischen Renovierungsmarkt aufzeigt. Anhand eines niederländischen Bauprojektes lernen die Teilnehmer die Unterschiede im Bauprozess kennen und erhalten von einem niederländischen Generalunternehmer praktische Tipps für ihre Tätigkeiten im Nachbarland.

Die Veranstaltung findet statt im Handwerkskammer Bildungszentrum Münster, Echelmeyerstraße 1-2 mit Unterstützung des Projektes „Zukunfts-Initiative Handwerk Nordrhein-Westfalen 2.0 – Professionalisierung im Handwerk“.

Anmeldungen sind bei Karina Holtkamp via E-Mail (karina.holtkamp@kh-borken.de) oder unter Tel.: 02871-2524-23 möglich.


Dieser Eintrag wurde geschrieben am Freitag, 15. November 2013

Zurück

Seite drucken