Betriebssuche

Industrietage 2015 – Das Wirtschaftsevent

Fast 100 Ahauser Unternehmen informieren sich über #Industrietage 2015

Fast 100 Unternehmensvertreter aus Ahaus sind am Montagabend in die Sparkasse geströmt. Dort fand mit dem öffentlichen Informationsabend der erste große Aufschlag zu den Ahauser Industrietagen 2015 statt.

Die Großveranstaltung für die Ahauser Wirtschaft wird im nächsten Jahr vom 17. bis 19. April stattfinden. Auf dem Infoabend im Sparkassengebäude an der Bahnhofstraße erfuhren die heimischen Unternehmen nun alles, was für die Planung und Vorbereitung des Events wichtig ist.
Sparkassen-Vorstand Jürgen Büngeler brachte in seiner Begrüßung bereits auf den Punkt, warum die Präsentation der Ahauser Wirtschaft im Rahmen eines solchen Events wichtig ist: „Wer nach außen glänzen will, muss nach innen strahlen“, so Büngeler, der deutlich machte: „Unsere Region ist nicht nur landschaftlich reizvoll, sie ist auch ein hervorragender Wirtschaftsstandort mit einer vielfältigen Unternehmensstruktur.“ Die Sparkasse Westmünsterland ist mit der Volksbank Gronau-Ahaus und den Stadtwerken Ahaus auch diesmal wieder Sponsor und Förderer der Industrietage.
Bürgermeister Felix Büter pflichtete dem Sparkassen-Vorstand bei und hob hervor, dass die Industrietage sowohl für die teilnehmenden Unternehmen als auch für die Bürger von Ahaus und aus der Region ein Gewinn sei: „Das ist Wirtschaft zum Anfassen. Und wenn ich an die letzte Veranstaltung im Jahr 2010 zurückdenke, dann weiß ich, wie wertvoll die Begegnung zwischen Wirtschaft und Bürgern ist.“ Gerade heute, da viele Betriebe bestrebt seien, Distanzen zu überwinden und insbesondere junge Nachwuchskräfte besser zu erreichen, sei ein solches Event „von nicht zu überschätzendem Wert“, so der Bürgermeister.

Der Hauptarbeitskreis stellte den Gästen den Planungsstand vor. Auch 2015 soll es wie schon 2005 und 2010 am Freitag (17. April) einen Unternehmerabend und am darauffolgenden Samstag eine Mitarbeiter-Party geben. Den Höhepunkt bildet wieder der Sonntag als Präsentationstag. Dann werden wieder viele Unternehmen im Ahauser Gewerbegebiet ihre Tore öffnen oder sich in den „Schwerpunkt-Zelten“ präsentieren. Die Ortsteile bekommen auch diesmal wieder in großen Messezelten die Gelegenheit, ihre Wirtschaft und ihre Unternehmen darzustellen.
Dazu wird es auch diesmal ein großes Rahmenprogramm geben, wie Hermann Niemeier aus dem Arbeitsteam erläuterte. Gemeinsam mit den teilnehmenden Unternehmen würden die Programm-Highlights in den nächsten Monaten erarbeitet, so der Event-Experte.

Wirtschaftsförderer Christoph Almering richtete den Wunsch an die anwesenden Unternehmensvertreter, sich frühzeitig mit der Planung zu befassen und „die einzigartige Chance, die sich auch diesmal bietet, zu nutzen“. Während 2010 noch die Aufbruchstimmung nach der großen Krise auch das heimische Wirtschaftsleben bestimmt hätte, zeichneten sich diesmal Schwerpunkte wie „Arbeitgeber-Image“ und „Fachkräfte- und Nachwuchs-Akquise“ als wichtige Ziele für die Betriebe ab.

Sebastian Schürmann, Geschäftsführer der Ahaus Marketing & Touristik GmbH, bei der die organisatorischen Fäden zusammenlaufen, stellte die Rahmenbedingungen für die Teilnahme und die Serviceangebote des Arbeitskreises dar. „Alle wichtigen Infos werden wir in Kür-ze auf unserer Internetseite www.industrietage.de sowie in unserem eigenen Facebook-Auftritt www.facebook.com anbieten“, so Schürmann. Unter anderem seien dort die Teilnahmeerklärungen zu finden. „Schon vor dem heutigen Infoabend haben sich 20 Firmen angemeldet – ein erfreulicher Auftakt!“, so Schürmann.

Quelle: AHAUSER BLICKPUNKTE – Das offizielle Stadtmagazin

Über Veronika Stemberg

Ein freundliches „Hallo“ an alle Benutzer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.