Betriebssuche

Handwerksnadel in Gold für Bundesinnungsmeister Alfred van den Berg

Alfred van den Berg, Obermeister der Innung für Land- und Baumaschinentechnik Westmünsterland im Kreis Borken und Coesfeld erhielt am 14. März 2013 anlässlich des ersten „Tags der LandBauTechnik“ in Marktoberdorf aus der Hand von Handwerkspräsident Otto Kentzler in Aner-kennung seiner besonderen Leistungen für Handwerk, Branche und Verband die Handwerksnadel in Gold.

Alfred van den Berg, der neben einem Landmaschinen-Fachbetrieb mit Schwerpunkt Motorgeräte im Westmünsterland seit etwa 2005 gemeinsam mit seinem Bruder im Unternehmen Energie-Anlagen Röring einen Hersteller und Dienstleister für Biogasanlagen führt, nahm die Ehrung sichtlich bewegt und stellvertretend für das gesamte Team im Verbandsvorstand gerne an.

Nach Studium in Aachen und Eintritt in den schwiegerelterlichen Betrieb in Vreden begann sein Start in die Verbandskarriere in der heutigen Innung Westmünsterland als Kassenprüfer und setzte sich ab 2000 zum Obermeister seiner Innung fort. Er war und ist Delegierter zur Kreishandwerkerschaft, De-legierter zum Landesinnungsverband, zudem tätig im Ausschuss zur Schlichtung von Streitigkeiten zwischen Ausbildenden und Lehrlingen und natürlich im Gesellenprüfungsausschuss. Daneben ist er natürlich auf Landesebene aktiv, ist Vizepräsident und Delegierter zum Bundesverband.

BIM Alfred van den Berg war einer der ersten, die sich seinerzeit in unserer Branche aktiv mit dem Thema Internet befasst haben. Über die damals im Bundesverband eingerichteten Arbeitskreise kam er zur Arbeit mit und im Bundesverband. Seit dem 24.11.2004 ist er Bundesinnungsmeister, war davor als Beisitzer für besondere Aufgaben zum Bundesvorstand kooptiert, insbesondere dem für die Ent-wicklung der Verbandsstruktur damals wichtigen AK „Verband 2000“. Hier hat er den bis dahin noch oft weniger beachteten Branchenteilen Motorgeräte und später Bioenergie Gehör und Standing ver-schafft. In seinen Zeit als BIM fallen die Entwicklung des Servicetechnikers Land- & Baumaschinen als institutionalisiertes Karriereziel in der Branche sowie die durchgängig-modulare Karriereplanentwick-lung des Berufs bis zum Bachelor-Hochschulabschluss (insbes. mit FHDW Hannover).

In seiner Freizeit beschäftigt er sich mit alten Mopeds (DKW, Heinkel) und liest gern zur Entspannung historische Romane. Alfred van den Berg ist Jäger und Naturfreund und wintertags beschlagener Ski-fahrer. Ansonsten nennt er unter Hobbies neben Familie insbesondere Firma und Verband.

BU (HW-Gold vdB 2013 (14) und/oder HW-Gold vdB 2013 (2)):
Handwerksgold für den Bundesinnungsmeister des Land- & Baumaschinenhandwerks, Dipl.-Ing. Alfred van den Berg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.