Seite drucken

Gemeinschaftsfahrt nach Lüneburg

Dieser Eintrag wurde geschrieben am 18. November 2014

Zurück

Am 15.10.2014 fanden die Feierlichkeiten zur Einweihung und Namensgebung der neuen Ausbildungshalle der Bundes-Fachlehranstalt des Landmaschinen-Handwerks und –Handels e. V. (BFA) der Meisterhalle in Lüneburg statt. Früh morgens ging die Abfahrt von der Kreishandwerkerschaft Borken in gemütlicher Runde los.


Am späten Morgen trafen die Teilnehmer am Technologiezentrum der Handwerkskammer in Lüneburg ein und nachdem die Gäste mit einem Sektempfang begrüßt wurden, begannen auch verschiedene Redner mit ihrer eigenen Begrüßung.

Dann war es endlich soweit … die Enthüllung der Namenstafel!

Die Meisterhalle trägt den Namen von Herrn Franz-Josef Borgmann.

Herr Borgmann war in folgenden Ämtern tätig:

20 Jahre    (09.06.1965 – 09.05.1985) Lehrlingswart
26 Jahre     (12.03.1973 – 31.12.1999) Obermeister
25 Jahre     (10.03.1966 – 06.12.1991) Meisterbeisitzer im Gesellenprüfungsausschuss
18.02.1982 – 1994 Landesinnungsmeister NRW
10 Jahre 1985 – 1995 Präsident der H.A.G.
ab 1995 Ehrenpräsident der H.A.G.
Januar 1995 – November 2003 Präsident Landesverband NRW
ab 21.11.2003 Ehrepräsident Landesverband
zum 01.01.2000 zum Ehrenobermeister ernannt.

In Anschluss an die Enthüllung der Namenstafel fand ein Festessen in der Mensa mit allen eingeladenen Gästen statt. Am Nachmittag war dann die Rückfahrt für die Teilnehmer wieder zurück nach Ahaus geplant.

SONY DSC


Dieser Eintrag wurde geschrieben am Dienstag, 18. November 2014

Zurück

Seite drucken