Betriebssuche

Bäcker-Innung Ahaus spricht 18 Prüflinge frei

Die Bäcker-Innung Ahaus gratuliert insgesamt 14 Prüflinge im Ausbildungsberuf Fachverkäufer/in im Lebensmittelhandwerk (Bäckerei) und 4 Bäcker/innen zum erfolgreichen Bestehen ihrer Abschluss- bzw. Gesellenprüfung.

Trotz der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie konnten die Prüfungen erfolgreich absolviert werden. Ein Dank geht daher auch an den engagierten Prüfungsausschuss. Gerade jetzt in Zeiten von Corona, Lock-Down und den Schließungen von Geschäften in den letzten Wochen wurde wieder deutlich, wie wichtig die elementare Versorgung mit qualitativ hochwertigen Backwaren ist. Dem Einsatz des Bäckerhandwerks ist es u. a. zu verdanken, dass die Versorgung sichergestellt und keine Hamsterkäufe nötig waren. Die frisch gebackenen Bäcker und Fachverkäuferinnen dürfen stolz auf ihren Prüfungserfolg und ihr Handwerk sein! Ein Handwerk, das Fingerspitzengefühl und Liebe zum Produkt erfordert, aber auch Know-how, technisches Verständnis, Teamwork und Spaß am Umgang mit Kunden. Das Bäckerhandwerk verbindet moderne Technik mit handwerklicher Tradition.

Obermeister Kappelhoff ermunterte die jungen Absolventen zu einer mutigen, konstruktiven Lebenseinstellung, zu der auch Kritikfähigkeit gehört. Dabei geht er auch auf die sich verändernde Arbeitswelt und die damit verbundenen Herausforderungen ein. Dazu gehört auch eine kontinuierliche Weiterbildung. Die Zukunftschancen sind im Bäckerhandwerk hervorragend.

Innungsbeste ist die Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk (Bäckerei) Julia Michaela Knuth aus Südlohn vom Ausbildungsbetrieb Kappelhoff aus Stadtlohn.