Seite drucken

Altmeisterfest der Kreishandwerkerschaft Borken

Dieser Eintrag wurde geschrieben am 15. November 2016

Zurück

42 Goldene und Diamantene Meisterbriefe erhielten Handwerksmeisterinnen und Handwerksmeister für 50 Jahre, 60 Jahre, 65 Jahre und 75 Jahre Führen des Meistertitels im Handwerk. Sichtlich erfreut begrüßte der stellvertretende Kreishandwerksmeister der Kreishandwerkerschaft Borken, Herr Werner Dienberg, am 08.11.2016 zirka 230 Gäste zur offiziellen Verleihungsveranstaltung im Saal Wissing-Flinzenberg in Bocholt-Barlo.

Unter den Gästen waren neben dem Bürgermeister der Stadt Rhede, Jürgen Bernsmann, dem stv. Bürgermeister der Stadt Isselburg, Kurt Istemaas und dem stv. Bürgermeister der Stadt Borken, Hubert Börger, auch der Präsident der Handwerkskammer Münster und gleichzeitig Präsident des Westdeutschen Handwerkskammertages, Hans Hund aus Bocholt.

Sowohl Hans Hund als auch Jürgen Bernsmann sowie der Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Borken, Christoph Bruns, betonten in ihren Ansprachen, dass die Jubilarinnen und Jubilare zu einer Generation gehörten, die entscheidend dazu beigetragen hätte, die hiesige Region zweimal, nämlich nach dem zweiten Weltkrieg und nach der Textilkrise auf wirtschaftlich gesunde Beine zu stellen. Dass der Kreis Borken heute zu den wirtschaftlich am besten dastehenden Regionen Deutschlands gehöre, sei auf den Gründungsgeist, den Mut und das hohe fachliche Wissen und Können der Handwerksmeisterinnen und Handwerksmeister, die in den 50er bis 90er Jahren erfolgreich ihre Betrieb geführt hätten, zurück zu führen.

Hans Hund betonte insbesondere, dass der Meisterbrief als Qualifikationsnachweis sowohl in technischer, als auch in kaufmännischer Hinsicht die Voraussetzung für diesen Erfolg gewesen sei und als Garant für eine auch zukünftige dynamische Entwicklung des Handwerks und damit der hiesigen Region unverzichtbar sei.

Musikalisch untermalt wurde die Veranstaltung durch Gesangseinlagen von Winni Biermann, vielen bekannt als „der singender Trucker aus Bocholt“.

Foto: Sven Betz

Foto: Sven Betz

Unser Bild zeigt die Jubilarinnen und Jubilare. Der älteste Handwerksmeister, Holzschuhmachermeister Johann Weidemann aus Rhede, hatte seine Meisterprüfung am 27.03.1941 abgelegt und steht kurz vor seinem 100. Geburtstag.

Bilder von der Veranstaltung finden Sie hier. 
 

Diamantene Meisterbriefe (Jubilare 60, 65 und 75 Jahre):
Holzschuhmacher Johann Weidemann, Rhede, (75 Jahre),

Damenschneider Marlies Reinhart, Schöppingen, (65 Jahre),
Elektroinstallateur Josef Ridder, Rhede, (65 Jahre),
Schmied Aloys Lohkamp, Heiden, (65 Jahre),
Tischler Albert Nienhaus, Rhede, (65 Jahre),
Bäcker Werner Meis, Borken, (60 Jahre),
Bäcker Josef Ferdinnand Jägers, Heiden, (60 Jahre),
Herrenschneider Heinrich Droste, Bocholt, (60 Jahre),
Kraftfahrzeugmechaniker Bernhard Demming, Bocholt, (60 Jahre),
Kraftfahrzeugmechaniker Manfred Schöbel, Rees, (60 Jahre),
Maurer Bernhard jun. Ciroth, Rhede, (60 Jahre),
Tischler Manfred Fietz, Borken, (60 Jahre),

Goldene Meisterbriefe (Jubilare 50 Jahre):
Bäcker Wilhelm Gerhard Stenneken, Rhede,
Beton-und Terrazzohersteller Heinrich-Bernhard Tebrügge, Rhede,
Damenschneider Irmgard Plate, Stadtlohn,
Dreher Alex Furtmann, Bocholt,
Elektroinstallateur Josef Tekloth, Bocholt,
Elektroinstallateur Werner Hadder, Borken-Marbeck,
Elektroinstallateur Egon Radke, Borken-Weseke,
Fleischer Hubert Hölter, Bocholt,
Fleischer Hermann Willing, Bocholt,
Fleischer Klaus Hermann Kuddes, Velen,
Fleischer Josef Heling, Ahaus,
Fleischer Josef Schnell, Ahaus,
Fleischer Helmut Möllenkotte, Schöppingen,
Fleischer Josef Schütte, Stadtlohn,
Fliesen, Platten- u. Mosaikleger Dietmar Maier, Bocholt,
Friseur Horst Manfred Stange, Borken-Marbeck,
Friseur Margret Stange, Borken-Marbeck,
Gas- u. Wasserinstallateur Peter Nienhaus, Heiden,
Kraftfahrzeugelektriker Ludwig Degeling, Bocholt,
Kraftfahrzeugmechaniker Friedrich Kurt Karl Schreiber, Bocholt,
Kraftfahrzeugmechaniker Heinrich Knipping, Hamminkeln-Dingden,
Kraftfahrzeugmechaniker Hermann Bernhard Klöpper, Heiden,
Kraftfahrzeugmechaniker Hubert Hovermann, Velen,
Maschinenbaumechaniker Karl-Heinz Kresken, Heiden,
Mechaniker Wilhelm Niebur, Bocholt,
Radio- und Fernsehtechniker Gerd Nienhaus, Isselburg,
Schmied Friedrich Karl Jordan, Isselburg,
Tischler Josef Wüpping, Rhede,
Uhrmacher Adolf Bernhard Rave, Velen-Ramsdorf,
Zentralheizungs- u. Lüftungsbauer Alfons Maatz, Bocholt,

Die Gratulation und Übergabe der Urkunden an die weiteren Jubilare, die nicht persönlich zum Altmeisterfest erscheinen konnten, erfolgt in den kommenden Wochen:

Diamantene Meisterbriefe (Jubilare 60 und 65 Jahre):
Damenschneider Katharina Hörst, Legden, (65 Jahre),
Kraftfahrzeugmechaniker Franz August Schlattmann, Borken, (65 Jahre),
Orthopädieschuhmacher Heinrich Heltweg, Reken, (65 Jahre),
Schmied Anton Wißmann, Hamminkeln-Dingden, (65 Jahre),
Friseur Evi Schlüter, Bocholt, (60 Jahre),
Maler u. Lackierer Bernhard Fahrland, Bocholt, (60 Jahre),
Tischler Johann Gerhard Stanik, Bocholt, (60 Jahre),
Uhrmacher Paul Heinrich Jakob Wilgenbus, Borken, (60 Jahre)

Goldene Meisterbriefe (Jubilare 50 Jahre):
Fleischer Richard Aust, Stadtlohn,
Fleischer Rainer Ganten, Gescher,
Fleischer Wilhelm Pickmann, Bocholt,
Friseur Dieter Neumann, Bocholt,
Kürschner Engelbert Vierhaus, Borken,
Maschinenbaumechaniker Walter Marschner, Hamminkeln-Dingden,
Maurer Karl Franz Hahn, Rhede,
Tischler Franz-Joseph Ditters, Isselburg,
Tischler Bernhard Huwe, Bocholt,
Uhrmacher Bernhard Leefken, Gronau,
Zentralheizungs- und Lüftungsbauer Erich Ostrick, Bocholt


Dieser Eintrag wurde geschrieben am Dienstag, 15. November 2016

Zurück

Seite drucken