Betriebssuche

59 erfolgreiche junge Gesellen im Metallhandwerk

Thomas Lansing begrüßt als Obermeister der Metall-Innung Ahaus die 59 neuen Gesellen und sprach seine Glückwünsche zur bestandenen Gesellenprüfung aus der Sommer-Gesellenprüfung 2018 und der Winter-Gesellenprüfung 2018/19 im Metallhandwerk aus!

Im Saal Tenbrock in Gescher konnte er des Weiteren als Ehrengäste Herrn Ulrich Kipp, Leiter des Berufskollegs für Technik Ahaus, der die Festrede hielt und Herrn Bürgermeister Thomas Kerkhoff, der ein Grußwort sprach, begrüßen. Daneben ließen es sich zahlreiche weitere Ehrengäste nicht nehmen, durch ihre Anwesenheit den Gesellen ihre Anerkennung zur bestandenen Prüfung auszusprechen. Dazu zählten unter anderem Herr Bernhard Könning, Geschäftsführer der Berufsbildungsstätte Westmünsterland, Frau Ulrike Wegener von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft und zahlreiche Mitglieder des Gesellenprüfungsausschusses.

Das Metall-Handwerk zeichnet sich heutzutage durch außerordentlich moderne Technik, verbunden mit computergesteuerten Maschinen, Kreativität und Innovation aus. Aber auch die traditionellen Arbeiten, wie zum Beispiel das Anfertigen von gestalteten Metallarbeiten, spannendem Umformen von Blechen und Profilen ist in den Unternehmen weiterhin stark gefragt und zählt zum Ausbildungsberufsbild. Die Digitalisierung wird in den Unternehmen umgesetzt und verändert zukünftig fast alle Bereiche.

Drei Prüflinge wurden für die beste Gesellenprüfung ausgezeichnet und zwar:

• Herr Jonas te Vrugt aus Stadtlohn (Ausbildungsberuf Feinwerkmechaniker Fachrichtung Maschinenbau) vom Ausbildungsbetrieb Günther Wensing GmbH und Co. KG aus Stadtlohn.
• Herr Lukas Föcking aus Südlohn (Ausbildungsberuf Metallbauer Fachrichtung Metallgestaltung) vom Ausbildungsbetrieb Robers Leuchten GmbH & Co. KG aus Südlohn.
• Herr Jonas Koller aus Stadtlohn (Ausbildungsberuf Metallbauer Fachrichtung Konstruktionstechnik) vom Ausbildungsbetrieb Elsing-Brüning Metallbau GmbH aus Gescher.