Betriebssuche

Unternehmerreise nach Albanien und in den Kosovo, 3. – 7.09.2014 – Neues Terrain für die NRW-Wirtschaft mit großen Chancen

Nach dem ersten deutsch-albanisch-kosovarischen Wirtschaftsdialog im November 2013 in Essen war klar: Das Interesse der nordrhein-westfälischen Wirtschaft an den südlichen Balkanstaaten ist groß, denn sowohl Albanien als auch das Kosovo bieten vielfältige Chancen für ein Engagement nordrhein-westfälischer Unternehmen. Mit dieser fünftägigen Reise im September 2014 sollen die Chancen konkretisiert und langfristige, nachhaltige Kooperationen angestoßen werden.

Nach und nach kehrt in der Region wirtschaftliche und politische Stabilität ein – Voraussetzung für eine ökonomisch erfolgreiche Entwicklung. Mit Steuererleichterungen für Investoren, geringen Lohnkosten und Sozial- abgaben sowie einer jungen, gut ausgebildeten und mehrsprachigen Bevölkerung sind beide Staaten insbesondere auch für ausländische Unternehmen interessant.

Die weltwirtschaftlichen Turbulenzen der letzten Jahre haben Albanien und der Kosovo relativ unbeschadet überstanden. Für den Kosovo wird im laufenden Jahr ein Wirtschaftswachstum von 4 Prozent erwartet, für Albanien von 2 bis 3 Prozent. Beide Länder setzen jetzt auf nationale, langfristige Strategien, um die wirtschaftliche Entwicklung von Schlüsselsektoren wie Energie, Rohstoffgewinnung, Tourismus und nachhaltige Landwirtschaft voran zu treiben.

Der Fokus der drei Stationen der Unternehmerreise – Prishtina, Tirana und Berat – liegt jeweils auf der Etablierung einer Kooperationsbrücke zwischen Institutionen und Unternehmen aus NRW mit albanischen und kosovarischen Gesellschaften und Geschäftspartnern.

Round-Table Sondierungsgespräche mit den lokalen Ansprechpartnern, aktiv begleitet von den jeweils zuständigen Ministern aus Albanien und dem Kosovo sollen eine dauerhafte Kooperation mit NRW in folgenden Sektoren konkretisieren:

Energie, Bau, Bergbau, Infrastruktur (Wasser, Abwasser, Abfall, Straßen), Denkmalschutz, Tourismus sowie Produktion und Handel. Ziel sind bilaterale Kooperationen mit vor allem mittelständischen Unternehmen, aber auch direkte Investitionen in den obigen Sektoren. Weitere Themen wie Aus- und Weiterbildung, Austausch von Fachkräften und Integration der in Deutschland lebenden, albanischen Diaspora in künftige Aktivitäten runden die Unternehmerreise ab.

Weitere Informationen finden Sie im Flyer Unternehmerreise Albanien Kosovo 2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.