Seite drucken

Delegation aus Taiwan informiert sich über die duale Ausbildung im Kreis Borken

Dieser Eintrag wurde geschrieben am 20. Mai 2015

Zurück

17 Schüler mit drei Lehrern aus Taiwan besuchten eine Woche lang den Kreis Borken, um sich über die duale Ausbildung in Deutschland zu informieren. Am 7. Mai 2015 waren sie auch in der Stadt Bocholt.

Die 17 Schüler haben in ihrer Heimat einen Leistungswettbewerb gewonnen und durften zur Belohnung nach Deutschland reisen. Sie erlernen in New Taipei City die Berufe Metallbauer, KFZ-Mechatroniker und Informatiker. Das Ausbildungssystem in Taiwan ist anders und die Schüler verbringen die meiste Zeit in der Schule und lernen dort alles, was sie über das Fach wissen müssen. Die duale Ausbildung wie in Deutschland mit Schule und praktischer Ausbildung im Betrieb gibt es dort so nicht.

SONY DSC

Vor zwei Jahren besuchten die Schulleitungen, Ulrich Kirchner (Berufskolleg Bocholt West), Josef Brinkhaus (Berufskolleg Borken), Alfred Kruft (Berufskolleg für Technik Ahaus) und Christoph Bruns (Kreishandwerkerschaft Borken) New Taipei City und stellten das System der deutschen Berufsausbildung vor. Jetzt stattete die taiwanesische Delegation einen Gegenbesuch ab.


Dieser Eintrag wurde geschrieben am Mittwoch, 20. Mai 2015

Zurück

Seite drucken