Seite drucken

Alfons Teschlade als Obermeister wiedergewählt

Dieser Eintrag wurde geschrieben am 10. Oktober 2016

Zurück

Die Innung für Sanitär-, Heizung-, Klima- und Klempnertechnik Bocholt traf sich am 10. Oktober 2016 zur Innungsversammlung im Kolpinhaus Bocholt. Bei den turnusgemäß stattfindenden Wahlen wurden Alfons Teschlade als Obermeister und Klemens Elsenbusch als sein Stellvertreter einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.
Als zusätzliches Mitglied wurde Nik Klingeberg neu in den Vorstand gewählt. Zum Vorstand gehören nach einstimmiger Wiederwahl auch weiterhin Rolf Albers, Ralf Böggering, Hans-Joachim Gnaß, Bernd Hams und Heinz Übbing.
Lehrlingswart bleibt Christoph Niewerde, sein Stellvertreter Klemens Elsenbusch.
Als Meisterbeisitzer im Gesellenprüfungsausschuss fungiert auch künftig Rolf Albers.
Dr. Andreas Müller vom Institut für Umweltschutz der HWK Münster informierte die Anwesenden anschließend über das Thema „Effiziente Energienutzung im Sanitär-Handwerk“. Dies geschah im Rahmen des mit Mitteln des Landes NRW geförderten ZIH-Projektes „Energieeffizienz und Demografischer Wandel im Handwerk“.
SONY DSC

SONY DSC

Bildnachweis:
v.l.n.r.: Christoph Bruns, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Borken,
Klemens Elsenbusch, stellvertretender Obermeister, Obermeister Alfons Teschlade, sowie die Vorstandsmitglieder Ralf Böggering, Nik Klingeberg, Rolf Albers, Heinz Übbing und Hans-Joachim Gnaß. Auf dem Foto fehlt Vorstandsmitglied Bernd Hams.

Dieser Eintrag wurde geschrieben am Montag, 10. Oktober 2016

Zurück

Seite drucken