Betriebssuche

Innung für Elektrotechnik Ahaus spricht 34 Gesellen frei

Die neuen Gesellen stellten sich mit den Ehrengästen der Lossprechungsfeier zum Erinnerungsfoto.

Die neuen Gesellen stellten sich mit den Ehrengästen der Lossprechungsfeier zum Erinnerungsfoto. MLZ-Foto Kampshoff

Die Innung für Elektrotechnik Ahaus überreicht am 04.03.2016 im Rahmen der Lossprechungsfeier im Hotel Meyerink in Vreden insgesamt 34 Auszubildenden aus der Sommer- und Wintergesellenprüfung 2015/2016 der Fachrichtung Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik nach erfolgreich bestandener Prüfung die Zeugnisse und Gesellenbriefe.

Insgesamt haben 44 Prüflinge an der Prüfung teilgenommen.

Neben Obermeister Ludger Gausling, Geschäftsführer Daniel Janning, den Mitgliedsbetrieben aus der Innung und zahlreichen Ehrengästen, gratuliert auch Bernhard Könning, Geschäftsführer der Berufsbildungsstätte Ahaus als diesjähriger Festredner der Lossprechung den Absolventen ganz herzlich zu diesem Erfolg.

Die Themen Energie, Umwelt und Klima werden immer wichtiger in den nächsten Jahren. Somit starten die Absolventen in eine erfolgversprechende berufliche Zukunft.

Das Aufgabengebiet der frischgebackenen Gesellen reicht von der Installation einer Beleuchtungsanlage bis hin zum Aufbau und Verdrahtung von Schaltschränken und der Programmierung von Steuerungen. Nach einer entsprechenden Fortbildung können sie auch die komplette Energie- und Gebäudetechnik abdecken – einschließlich Heizungs- sowie Photovoltaik und Solaranlagen. Damit haben sich die Auszubildenden für einen zukunftsträchtigen Beruf entschieden, der sich schon heute mit der Technik von morgen beschäftigt. Gerade in diesem beruf ist es entscheidend, sich laufend fortzubilden um schnell technische Neuerungen umsetzen zu können. Die Innung wird verstärkt auch bei Schülerinnen und generell Frauen für diesen spannenden Beruf.

Die Innungsbesten aus der Sommerprüfung 2015 und der Winterprüfung 2015/16.

Die Innungsbesten Matthias Hemling, Leon Baving und Maximilian Hayk (v. l.)

Ehrungen
1. Platz: Leon Baving aus Heek-Nienborg vom Ausbildungsbetrieb Rulle Gebäudemanagement GmbH aus Heek.
2. Platz: Matthias Hemling aus Ahaus vom Ausbildungsbetrieb Elektroanlagen Röring GmbH aus Vreden.
3. Platz: Maximilian Hayk aus Südlohn vom Ausbildungsbetrieb Elektrotechnik Marco Nienhaus GmbH & Co. KG aus Südlohn.

Diese drei besten Prüfungsleistungen werden seitens der Innung besonders ausgezeichnet und erhalten Präsente.

Im Anschluss haben alle Gäste die Möglichkeit, sich an einem Buffet persönlich auszutauschen und den Abend gemütlich ausklingen zu lassen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.