Seite drucken

Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen

 

Die Berufsbildungsstätte Westmünsterland (BBS) führt in ihrem Berufsorientierungszentrum (BOZ) im Auftrag der Arbeitsagentur und in Zusammenarbeit mit der Kreishandwerkerschaft Borken (KH) in Borken berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen durch. Teilnehmen können Jugendliche nach Erfüllung der allgemeinen Schulpflicht und junge Erwachsene, die noch keine abgeschlossene Berufsausbildung haben. Die individuellen Aufnahmevoraussetzungen werden von der zuständigen Berufsberatung der Arbeitsagentur ermittelt.


 

Ziele

Jugendliche und junge Erwachsene

  • können sich beruflich orientieren
  • werden bei der Berufswahlentscheidung unterstützt
  • werden auf eine Ausbildung oder einen Arbeitsplatz vorbereitet
  • können ggf. Schulabschlüsse nachholen
  • sollten eine langfristige berufliche Perspektive erhalten

Inhalte

Die Angebotsstruktur der berufsvorbereitenden Maßnahmen umfasst:

  • Eignungsfeststellung
  • berufliche Qualifizierung in Lehrwerkstätten und durch Betriebspraktika
  • schulische Qualifizierung im Stütz- und Förderunterricht und in der Berufsschule
  • ggf. nachträglicher Erwerb des Hauptschulabschlusses
  • pädagogische Begleitung beim Qualifizierungserwerb und bei der Bewältigung persönlicher Problemlagen
  • Trainings in lebenspraktischen Fertigkeiten und Sozialverhalten zur Unterstützung der Persönlichkeitsbildung
  • Bewerbungstraining

Schwerpunkte der Maßnahme beim Berufsorientierungszentrum (BOZ) bilden:

  • die Förderung und Qualifizierung in den eigenen Werkstätten in Verbindung mit Praktika in regionalen Betrieben, die den Einstieg ins  Berufsleben erleichtern.
  • das Coaching durch BildungsbegleiterInnen und eine ganzheitliche Unterstützung durch Teams aus PädagogInnen, AusbilderInnen und LehrerInnen.

Dies ermöglicht:

  • intensive, praxisnahe Einblicke in verschiedene Berufsfelder
  • Vermittlung von berufsspezifischen Kenntnissen
  • passgenaue Förderangebote für Schule und Beruf
  • Hilfe bei der Suche nach geeigneten Ausbildungs- und Arbeitsplätzen

 

Finanzierung

Während der Teilnahme an der berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme kann bei der Agentur für Arbeit Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) beantragt werden.


Interesse?

Sprechen Sie mit der Berufsberatung der Agentur für Arbeit in Ihrer Stadt.

Weitere Informationen zu den berufsvorbereitenden Maßnahmen erhalten Sie an den Standorten des Berufsorientierungszentrums (BOZ) und an den Standorten der Kreishandwerkerschaft Borken.

Kontakte BvB der Kreishandwerkerschaft Borken:

Ahaus
Wessumer Str. 30
48683 Ahaus
Tel.: 02561/8653-0
Fax: 02561/8653-20

Bocholt
Crispinusstr. 11-13
46399 Bocholt
Tel.: 02871/21604-0
Fax: 02871/21604-19

www.arbeitsagentur.de
www.bbs-ahaus.de

Seite drucken