Seite drucken

88 junge Gesellen im Metallhandwerk losgesprochen – Drei Ehrungen für besonders gute Prüfungsergebnisse

Dieser Eintrag wurde geschrieben am 29. Februar 2016

Zurück

Neues BildDas Metallhandwerk ist mehr als Sägen, Schweißen und Schrauben. Moderne Technik, Kreativität und Innovation sind wesentliche Kennzeichen dieses Berufes. So gehört Metall- u. Stahlbautechnik, Leichtmetall- u. Edelstahlbearbeitung, Lichtbogen- u. Schutzgasschweißen, Schließ- u. Sicherungstechnik, Anfertigen von gestalteten Metallarbeiten, Qualitätsmanagement, Planen und Vorbereiten des Arbeitsablaufes, Spanen und Umformen von Blechen und Profilen u.v.m. zum Ausbildungsberufsbild.

Auch die Anforderungen in der Gesellenprüfung sind anspruchsvoll. Nicht das reine Abfragen von Wissen und das Beobachten von Fertigkeiten sind Gegenstand der Prüfung, sondern auch die Feststellung, ob komplexe Arbeitsgänge korrekt geplant, durchgeführt und kontrolliert werden. Erfreulicherweise haben in diesem Jahr alle Prüflinge die Gesellenprüfung bestanden.

In Anwesenheit von Frau Karola Voß, Bürgermeisterin der Stadt Ahaus, die die Festrede für die diesjährige Lossprechungsfeier hielt, eröffnete Herr Obermeister Alfred Marx die Lossprechungsfeier. Mit einem Grußwort überbrachte Herr Kreishandwerksmeister Günther Kremer ebenfalls seine Glückwünsche zur bestandenen Prüfung. Auch Daniel Janning, Geschäftsführer der Metall-Innung Ahaus, die Berufsbildungsstätte Westmünsterland, die beruflichen Schulen, zahlreiche Ausbildungsbetriebe und die anwesenden Familien und Freunde gratulierten den jungen Gesellinnen und Gesellen, die aus ihrer Lehrzeit feierlich los gesprochen werden.

Drei Prüflinge wurden für die beste Gesellenprüfung ausgezeichnet und zwar:

  • Herr Tim Elsing aus Vreden (Ausbildungsberuf Feinwerkmechaniker Fachrichtung Maschinenbau) vom Ausbildungsbetrieb Severt Maschinenbaugesellschaft mbH aus Vreden.
  • Herr Max Büscher aus Gronau (Ausbildungsberuf Metallbauer Fachrichtung Konstruktionstechnik) vom Ausbildungsbetrieb Stahlbau Benning GmbH aus Gronau
  • Herr Peter Naßmacher aus Heiden (Ausbildungsberuf Metallbauer Fachrichtung Gestaltung) vom Ausbildungsbetrieb Robers Leuchten GmbH & Co. KG aus Südlohn.

 


Dieser Eintrag wurde geschrieben am Montag, 29. Februar 2016

Zurück

Seite drucken