Seite drucken

Zweiradmechaniker-Innung

Das Zweiradmechaniker-Handwerk

Das Zweirad wurde wahrscheinlich aus einer Hungersnot zwischen dem 18. und 19. Jahrhundert als Ersatz für die Pferde erfunden. Zunächst als Laufrad aus Holz wurde es dann später mit Pedalen, in unterschiedlichen Variationen, Höhen und neuen Werkstoffen wie Metall immer wieder neu kreiert.

Seit dem ist das Fahrrad stetigem Wandel durch neue Trends und den Wünschen und Ideen einzelner Personen, aber auch der allgemeinen Bevölkerung unterzogen.

So hat sich das Fahrrad zunehmend auch vom reinen Fortbewegungs- und Transportmittel inzwischen auch als beliebtes Freizeit- und Sportgerät etabliert, was natürlich nicht mehr nur per Pedes, sondern auch motorisiert betrieben wird.

Gerade im Westmünsterland sind „die Fiets“ und auch das Motorrad nicht mehr wegzudenken. Die Attraktivität der Region, geprägt durch eine entspannende Landschaft und die Nähe zu den Niederlanden lädt zunehmend immer mehr (K)Radwanderer in den Kreis Borken ein.

Der Innung des Zweiradmechanikerhandwerks des Kreises Borken gehören daher Fachleute für Handel, Reparatur und Wartung von Fahrrädern aber auch qualifizierte Werkstätten für Motorräder an.

Seite drucken