Seite drucken

Zimmerer-Innung

Das Zimmerer-Handwerk

Das berühmteste Beispiel eines Zimmermanns ist wohl aus der biblischen Geschichte bekannt. Aber schon weit davor muss es den Beruf des Zimmerers gegeben haben, denn Häuser und Paläste wurden schon vor über 2.000 Jahren gebaut, und das nicht wenig prunkvoll. Der Zimmermann hat also eine lange und alte Tradition!

Besonders, als sich die größeren Städte in Europa herausbildeten, gab es für den Zimmermann viel zu tun. Prachtvolle Rathäuser und Fachwerkhäuser der entstehenden Städte mit vielen verschachtelten Dächern im Hochmittelalter ließen das Zimmererhandwerk zahlreiche Arbeitstechniken entwickeln, die auch nur innerhalb der Zunft (die heutigen Innungen) weitergegeben wurden.

Auch heute ist das Zimmererhandwerk stetigen Veränderungen unterworfen und entwickelt sich den neuen Anforderungen entsprechend weiter.

So wird heute nicht mehr nur mit Holz, sondern auch weiterhin kunstvoll mit anderen Materialien gearbeitet; und aus dem derzeitigen Wandel und der Ideen der erneuerbaren Energien hat sich auch der Holzrahmenbau etabliert und findet als relativ neue Bauweise bei der aktuellen Frage der Wärmedämmung immer mehr Zuspruch in der Bevölkerung.

Die Betriebe des Zimmererhandwerk im Kreis Borken haben sich 1993 zur Zimmerer-Innung Borken mit Sitz in Bocholt zusammengeschlossen und bilden seit dem eine zunehmend stärker werdende Gemeinschaft.

Seite drucken