Betriebssuche

In enger Zusammenarbeit mit dem Jugendamt der Stadt Bocholt und dem Kreis Borken hat die Kreishandwerkerschaft Borken eine Beratungs- und Clearingstelle Jugendberufshilfe (BCS) eingerichtet.

Zielgruppe

  • Schüler/-innen mit schwierigen Bildungsverläufen oder fehlenden Abschlüssen (in erster Linie aus Haupt- und Förderschulen, sowie den Berufskollegs)
  • Jugendliche und junge Erwachsene, die Maßnahmen und/oder Ausbildungen abgebrochen haben
  • Arbeitslose und von Arbeitslosigkeit bedrohte junge Menschen

Zielsetzung

  • Begleitung in ein Angebot der Berufsvorbereitung
  • Vorbereitung auf – und Begleitung in – Ausbildung und Arbeit
  • Passgenaue Abstimmung der Hilfen für die jungen Menschen mit der Berufsberatung sowie anderen Ansprechpartnern im Netzwerk

Das Angebot

Entwicklung einer beruflichen Perspektive

  • Einzelberatung/Gruppenangebote
  • Informationsgespräche zur Berufswegplanung
  • kontinuierliche Entwicklungsbegleitung

Aufsuchende Jugendberufshilfe

  • präventiv und so früh wie möglich
  • aktiv auf die jungen Menschen zugehen, um auch vor Ort (Schulen, Jugendeinrichtungen) erreichbar zu sein

Nutzung unseres Internetcafés

  • zur eigenständigen Stellenakquise
  • Erstellung von optimalen Bewerbungsunterlagen
  • Ausweitung des Beratungsangebotes
  • niedrigschwelliger Zugang zu Computer und Internet

Arbeit im Verbund

  • ständige Zusammenarbeit mit allen für den Beratungsprozess notwendigen Personen und Einrichtungen (Agentur für Arbeit, Jugendamt, Träger der beruflichen Bildung etc.)
  • regelmäßige Hilfeplanforen zur Planung von Angeboten für Jugendliche mit schwierigen Bildungsverläufen

Kontakt Bocholt

Crispinusstr. 11-13
46399 Bocholt
Fax: 02871/21604 – 19

Herr Blümel
Tel.: 02871/21604 – 15
E-Mail: d.bluemel@khborken.de

Frau Sellmann
Tel.: 02871/21604 – 21
E-Mail: b.sellmann@khborken.de

Link:
www.bocholt.de