Seite drucken

Innung für Land- und Baumaschinentechnik Westmünsterland im Kreis Borken und Coesfeld spricht 46 neue Land- und Baumaschinenmechatroniker frei

Dieser Eintrag wurde geschrieben am 13. Februar 2017

Zurück

Die erfolgreichen Prüflinge mit den Ehrengästen. Foto Menzel

 
Sichtlich erfreut begrüßt am 03.02.2017 der Obermeister der Innung für Land- und Baumaschinentechnik Westmünsterland im Kreis Borken und Coesfeld, Herr Stefan Ester, die erfolgreichen Land- und Baumaschinenmechatroniker aus der Sommer-Gesellenprüfung 2016 und der Winter-Gesellenprüfung 2016/2017.

Im Beisein der Ehrengäste wie Herrn Ulrich Kipp, Schulleiter des Berufskollegs für Technik Ahaus, Herrn Helmut Kortekamp, Schulleiter des Pictorius-Berufskolleg Coesfeld, Herrn Ludger Schulze-Beiering, Vorsitzender des landwirtschaftlichen Kreisverbandes, Herrn Heinrich Emming, Kreislandwirt für den Bereich Borken, Herrn Ehrenobermeister Franz-Josef Borgmann, Herrn Ehrenobermeister Alfred van den Berg sowie dem Kreishandwerksmeister Günther Kremer, Herrn Jörg Wigbels von der Signal Iduna Versicherung und vielen weiteren Gästen, fand die diesjährige festliche Lossprechung in der Berufsbildungsstätte Westmünsterland GmbH in Ahaus statt.
 
Herrn Bernhard Könning sprach als Geschäftsführer der Berufsbildungsstätte Westmünsterland GmbH das Grußwort und Herr Marcus Büttner hielt als Geschäftsführer des Fachverbandes Land- und Baumaschinentechnik NRW e. V. die Festrede an die neuen jungen Gesellen.
 
Es werden insgesamt 46 junge Prüflinge aus der Lehrzeit verabschiedet und feierlich losgesprochen.
 
Die Gesellenbriefe und Prüfungszeugnisse werden sodann vom Vorsitzenden des Gesellenprüfungsausschusses Klaus Hülsken überreicht.
 
Jahrgangsbester wurde Jan-Wilm Niestegge aus Vreden, ausgebildet bei AGRAVIS Technik Münsterland Ems GmbH in Ahaus.
Den zweiten Platz teilen sich Jan-Christoph Witte aus Ahaus, ausgebildet bei AGRAVIS Technik BvL GmbH in Gronau und Johannes Heilers aus Billerbeck, ausgebildet bei Stegemann Landtechnik GmbH & Co, KG in Billerbeck.
 

Dieser Eintrag wurde geschrieben am Montag, 13. Februar 2017

Zurück

Seite drucken